Tag der Jungen Briefmarkenfreunde
weiter Meldungen zum TdJB:
News & Aktuelles zum TdJB 2022
   Meldung vom 18.11.2022:
HAMBURG-BILLSTEDT: TdJB auf dem Stadtteilfest BilleVue8

Den „Tag der Jungen Brief­marken­freunde 2022“ machten die Ham­burger Jungen Brief­marken­freunde Bills­tedt gleich zu einem Wo­chen­ende der Ak­tionen. Mit einem großem 9x3m Be­reich und darin das orange leuch­tende 6×3 m große Lan­des­ring Ham­burg Brief­mar­ken­zelt war die Gruppe Bills­tedt am Wo­chen­ende 03.+04.09.2022 beim zweit­größten Ham­burger Stadt­fest in Ham­burgs Osten „Bil­leVue 8“ prä­sent.

Wie beim ersten Auf­tritt 2002 bei der ersten Bil­leVue wurde für das Brief­mar­ken­sam­meln nicht nur mit Flyern und einer Gra­ti­s­ent­nahme aus der Schatz­kiste ge­worben, son­dern auch per Glücksrad („Jeder Dreh ge­winnt“), per Preis­rätsel und mit dem Scheiben-​Ditsch-​Spiel „Hand­puck“. Nach vielen Jahren des Nicht­statt­fin­dens konnten zahl­reiche Bills­tedter Bürger und Zu­ge­reiste auf die wert­volle Ju­gend­grup­pen­ar­beit der Jungen Brief­marken­freunde auf­merksam ge­macht werden. Nur durch die in­ten­sive Zu­sam­men­ar­beit mit der Nach­bar­gruppe Simeon-​Hamm in Bezug auf Per­sonal und Lo­gistik konnte diese Wo­chen­end­ver­an­stal­tung bei bestem Spät­som­mer­wetter ge­stemmt werden.

Viele Pas­santen nutzten den In­fo­stand auch für eine Frage nach der Ver­wer­tung ihrer ge­erbten Marken oder für Er­zäh­lungen aus der Ver­gan­gen­heit. Die Stand­nummer „1“ in der Ver­eins­meile dieser großen Ver­an­stal­tung zeigt die Wert­schät­zung der Or­ga­ni­sa­toren des Kul­tur­pa­lasts Ham­burg für die zu­ver­läs­sigen Teil­nahmen der Jungen Brief­marken­freunde Bills­tedt an den ver­gan­genen 7 Stadt­festen der letzten 20 Jahre.

Den Stand selber do­mi­nierten neben In­fo­ma­te­ria­lien wie STAMPY oder JUNGE SAMMLER auch Hand­zettel für das kom­mende 134. Hammer Brief­mar­ken­fest, güns­tiges, ge­brauchtes Zu­behör und kleine Mo­tiv­packs. Be­son­ders der Gruppe Simeon-​Hamm kann deren Un­ter­stüt­zung gar nicht hoch genug an­ge­rechnet werden, da diese am ersten BilleVue-​Tag selbst eine Teil­nahme an einem großen Som­mer­fest ihrer Kir­chen­ge­meinde hatte.