News & Aktuelles aus der DPhJ
   Meldung vom 13.09.2020:
   aus dem Landesring Nordrhein-Westfalen

Sonderstempel mit Fischotter zum Weltkindertag in Herford

Auch wenn die Be­stände in man­chen Ge­bieten be­hutsam wieder an­steigen – der Fisch­otter zählt un­ver­än­dert zu den be­drohten Tier­arten in un­serem Land. Lange Zeit wurde er als Kon­kur­rent des Men­schen be­trachtet und un­nach­giebig ver­folgt, sein kost­barer Pelz wurde von rei­chen Leuten sehr ge­schätzt. Ge­wäs­ser­ver­schmut­zung und Zer­stö­rung des Le­bens­raumes trugen ein Üb­riges dazu bei, sein Vor­kommen zu­rück­zu­drängen. So ist sein An­blick in freier Natur heute leider eine Sel­ten­heit. Dabei ist es eine wahre Freude, den ge­schickten Jäger und ver­spielten Was­ser­marder zu be­ob­achten – und sei es auch nur in Wild­parks oder Ge­hegen.

Nachdem die Deut­sche Bun­des­post be­reits 1968 eine Ju­gend­marke mit Zu­schlag mit Ab­bil­dung des Fisch­ot­ters her­ausgab, folgte 1987 in der DDR sogar eine vier­tei­lige Serie mit Dar­stel­lungen des wie­sel­flinken Jä­gers. Nun ist in der Serie „Tier­kinder“ eine wei­tere Son­der­aus­gabe mit dem Otter an­ge­kün­digt, die am 3. Sep­tember 2020 an die Schalter kommen wird.

Die Jungen Brief­marken­freunde Her­ford haben pas­send zu der Mar­ken­aus­gabe einen Son­der­stempel in­iti­iert, der den Fisch­otter zeigt, wie er ge­nüss­lich seine frisch ge­fan­gene Beute ver­speist. Seit 2008 nimmt die ak­tive Ju­gend­gruppe ge­meinsam mit der Deut­schen Post am Welt­kin­dertag in der alten Han­se­stadt in Ost­west­falen teil. Fast wäre die Ver­an­stal­tung aus­ge­rechnet im „ver­flixten 13. Jahr“ der Corona-​Pandemie zum Opfer ge­fallen, wenn nicht die in­zwi­schen ein­ge­tre­tenen Lo­cke­rungen eine Durch­füh­rung der be­liebten Ak­tion mit einem an die Si­tua­tion an­ge­passten neuen Kon­zept er­mög­li­chen würden. Daher konnte kurz­fristig noch der Son­der­stem­pel­ein­satz or­ga­ni­siert werden. Die Ver­an­stalter hoffen na­tür­lich nicht nur aus diesem Grund darauf, dass der Virus nicht in einer zweiten Welle zu­rück­kehrt und den Welt­kin­dertag ge­fährdet.

Das be­liebte Kin­der­fest mit In­for­ma­tions- und Ak­ti­ons­ständen von Ju­gend­ver­bänden, so­zialen Ein­rich­tungen, Kin­der­ta­ges­stätten und Schulen findet am Samstag, dem 19. Sep­tember 2020, von 1116 Uhr im his­to­ri­schen Kauf­manns­viertel „Ra­dewig“ in der Her­forder In­nen­stadt statt. „Mit dem Motiv »Fisch­otter« setzen wir die im ver­gan­genen Jahr be­gon­nene Reihe von Stem­pel­mo­tiven zum Thema Um­welt- und Na­tur­schutz fort“, be­tont Ju­gend­leiter Wolf­gang Sander auch das ide­elle En­ga­ge­ment seiner Ju­gend­gruppe. Na­tür­lich sind auch er­wach­sene Gäste bei der Ver­an­stal­tung herz­lich will­kommen.

Der Stempel ist vor Ort nur am Ak­ti­onstag er­hält­lich. Be­su­cher der Ver­an­stal­tung in Her­ford können Gruß­bot­schaften mit pas­sender Brief­marke und Son­der­stempel an Freunde, Be­kannte und Ver­wandte welt­weit ver­senden. Na­tür­lich be­steht auch die Mög­lich­keit, den Stem­pel­ab­druck als Er­in­ne­rung oder Samm­ler­stück mit nach Hause zu nehmen. Im Be­leg­pro­gramm wird dazu ein mehr­far­biger Son­der­um­schlag an­ge­boten. Wegen des Co­rona be­dingt knappen Pla­nungs­zeit­raumes lag bei Re­dak­ti­ons­schluss ein Ent­wurf leider noch nicht vor.

Die Post ist mit ihrem Team „Er­lebnis: Brief­marken“ un­mit­telbar neben dem Stand der Jungen Brief­marken­freunde auf dem Fürs­ten­au­platz im Her­forder Stadt­teil Ra­dewig (vor der Ra­de­wiger Kirche) ver­treten und er­füllt gern die Stem­pel­wün­sche der Be­su­cher. Na­tür­lich hat das Post-​Team außer den Tier­kin­der­mo­tiven auch alle an­deren ak­tu­ellen Brief­mar­ken­aus­gaben im Ge­päck.

Das Be­leg­pro­gramm zum Welt­kin­dertag in Her­ford (mit Be­stell­for­mular) kann auch über die Home­page der Ju­gend­gruppe ab­ge­rufen werden. In­ter­es­senten, die die Ver­an­stal­tung nicht per­sön­lich be­su­chen können, können Be­lege mit dem Son­der­stempel bei den Jungen Brief­mar­ken­freunden Her­ford, c/​o Jörg Mo­ritz, Min­dener Str. 28, 32278 Kirch­len­gern (schrift­li­chen An­fragen bitte 80 Cent Por­to­er­satz bei­fügen) an­for­dern.

__KONTAKT ► _

_Homepage Herford ► _