www.briefmarkenjugend-nrw.de

Hallo Freunde,

herzlich willkommen beim Landesring Nordrhein-Westfalen! Die Jungen Briefmarkenfreunde aus dem größten Bundesland freuen sich über Euren Besuch auf dieser Seite. Hier erhaltet Ihr brandaktuelle Infos über Veranstaltungen, Aktivitäten, Ideen oder einfach nur Leute, die bei uns mitmachen. Begleiten wird Euch dabei unser Landesring-Maskottchen Philly. Unschwer zu erkennen: Philly ist ein Eichhörnchen. Sein Hobby? Ganz klar: Philly sammelt – wie jedes Eichhörnchen! Am liebsten natürlich alles, was sich um Briefmarken dreht: Marken, Stempel, tolle Briefe und vieles mehr. Deshalb hat es auch diesen Namen bekommen – „Philly“ stammt nämlich von „Philatelie“! Und Philly begleitet Euch auf Eurer „virtuellen Reise“ durch den Landesring Nordrhein-Westfalen. Viel Spaß dabei!

Meldung vom 28-09/2020
Fischotter zum „etwas anderen Weltkindertag“ in Herford

Bis kurz vor Ver­an­stal­tungs­be­ginn stand der Welt­kin­dertag 2020 in Her­ford noch auf der Kippe: Die Corona-​Pandemie drohte auch hier das be­liebte Kin­der­fest in der ost­west­fä­li­schen Han­se­stadt zu ge­fährden. Die Or­ga­ni­sa­toren hatten sich ein von Grund auf ver­än­dertes Kon­zept ein­fallen lassen mit großen Ab­ständen, Des­in­fek­ti­ons­ständen und an­deren Si­cher­heits­vor­keh­rungen, um den Be­tei­ligten die Teil­nahme zu er­mög­li­chen. Auch der In­fo­stand der Jungen Brief­marken­freunde Her­ford wurde ei­gens für dieses Er­eignis mit einem Plexiglas-​Schutz ver­sehen. Das aus­ge­feilte Hy­gie­ne­kon­zept über­zeugte schließ­lich die Ge­neh­mi­gungs­be­hörden, so dass der Welt­kin­dertag – und darin in­te­griert auch wieder die Jungen Brief­marken­freunde Her­ford mit ihrem Bei­trag zum Tag der Jungen Brief­marken­freunde 2020 – am 19. Sep­tember 2020 statt­finden konnte.

Wie schon in den Vor­jahren be­fand sich der Stand­platz am stra­te­gisch idealen Ver­bin­dungsweg zwi­schen zwei be­deu­tenden Plätzen in der Her­forder In­nen­stadt, so dass alle Be­su­che­rinnen und Be­su­cher das phil­ate­lis­ti­sche An­gebot wahr­nehmen konnten. Mor­gens um 10 Uhr be­gann die Ak­tion vor der Ra­de­wiger Kirche mit dem Aufbau des Info-​Standes. Das Team „Er­lebnis: Brief­marken“ der Post er­rich­tete di­rekt da­neben ihr Mes­se­zelt. Bei herr­li­chem Spät­som­mer­wetter mit strah­lendem Son­nen­schein trafen be­reits un­mit­telbar nach Er­öff­nung um 11 Uhr die ersten In­ter­es­senten ein.

Zwar waren Wühl­kisten und „Stöber-​Alben“ wegen der In­fek­ti­ons­ge­fahr in diesem Jahr nicht zu­ge­lassen, aber viele Infos und kleine Ge­schenke lockten auch zahl­reiche Kinder und Ju­gend­liche an un­seren Stand. Da­durch hatte un­sere Ak­tion den ganzen Tag über ste­tigen Zu­lauf, aber keinen über­mä­ßigen An­drang – ideal unter den strengen Corona-​Auflagen.

Als Stand­be­set­zung hatten sich meh­rere flei­ßige Hel­fe­rinnen und Helfer ein­ge­funden, die die Ju­gend­lei­tung den ganzen Tag über tat­kräftig un­ter­stützten. Auch am be­nach­barten Stand der Post herrschte ge­ord­neter Be­trieb: Viele Gäste ließen es sich nicht nehmen, ihre Mar­ken­be­stände zu er­gänzen und Grüße mit dem Fischotter-​Stempel zu ver­senden

Zu­neh­mend pro­ble­ma­ti­scher ge­staltet sich leider die Fi­nan­zie­rung der Son­der­stem­pel­ak­tion: Wurden die Kosten vor ei­nigen Jahren noch vom Ver­an­stalter des Stadt­festes ge­tragen und später von Spon­soren über­nommen, so steht in diesem Jahr auch zwei Wo­chen nach der Ver­an­stal­tung noch nicht fest, ob im Vor­feld si­gna­li­sierte Zu­wen­dungen ge­leistet werden. Dies könnte für die Zu­kunft schlimms­ten­falls das Ende dieser Be­tei­li­gung be­deuten, ob­wohl der all­jähr­liche Son­der­stempel seit nun­mehr 13 Jahren als High­light des Welt­kin­der­tages gilt.

Umso er­freu­li­cher ist die erste – vor­läu­fige – Bi­lanz der Ak­tion: Nur we­nige Tage nach dem Welt­kin­dertag be­suchten drei hoch­in­ter­es­sierte Kinder mit ihren El­tern das re­gu­läre Treffen der Her­forder Ju­gend­gruppe und zeigten sich be­geis­tert von den Ak­ti­vi­täten. Bleibt zu hoffen, dass sich daraus zu­min­dest im Ein­zel­fall auch eine dau­er­hafte Mit­glied­schaft ent­wi­ckeln könnte.


Weitere Meldungen aus dem Landesring Nordrhein-Westfalen

Werner Holtfoth - Freund der Jungen Sammler nicht mehr unter uns
20-08/2020
Ei­nige Ein­drücke sollen an Werner Holt­foth aus der Sicht des Lan­des­ringes er­in­nern. In einer Phase, wo im Lan­des­ring das Aus­stel­lungs­wesen sehr ar­beits­in­tensiv war, sprang Werner 1978 der hier die Not sah, be­herzt dem LR zur Seite. Seine Tä­tig­keit als Fach­stel­len­leiter übte er mit einer be­wun­derns­werten Akribie und Um­sicht bis zum Jahr­tau­send­wechsel in Nordrhein-​Westfalen aus. Ne­benher fand er ge­meinsam mit seiner Ehe­frau Gu­drun auch die Zeit, ei­nige Jahre die Fe­ri­en­frei­zeit Rin­gel­stein im Bü­rener Sau­er­land zu leiten.

...weiter lesen ⇒  

Sag es durch die Blume: Sammelalbum für Blumenserie
16-08/2020
Mit Flower Power und Far­ben­pracht wirbt der Lan­des­ring NRW bei jungen Brief­mar­ken­fans für die Phi­la­telie: Der Nach­wuchs­ver­band im größten Bun­des­land hat ein 20-​seitiges Sam­mel­album für die Dau­er­serie „Blumen“ auf­ge­legt, das in­ter­es­sierte Kinder und Ju­gend­liche für die Phi­la­telie be­geis­tern soll.

...weiter lesen ⇒  

LR-Mini-Wettbewerb abgesagt!
28-07/2020
Die Pan­demie wirkt sich auch auf den im Ok­tober vor­ge­se­henen Groß­tauschtag in So­lingen aus. Die Auf­lagen zur Durch­füh­rung im Theater und Kon­zert­haus 42651 waren zu hoch. Somit muss auch der vom LR-​Nordrhein-​Westfalen vor­ge­se­hene dop­pelte Mini-​Wettbewerb aus­fallen.

...weiter lesen ⇒  

 Redaktion 
der Regionalseite Nordrhein-Westfalen
Wolfgang Sander
Asenburgstraße 13
32105 Bad Salzuflen

 KONTAKT 

 Anschriften 
Weitere Adressen aus dem Landesring Nordrhein-Westfalen
Mitgliederverwaltung
Roland Wachtmeister
Kapellenweg 1
58769 Nachrodt-Wiblingwerde

Ausstellungswart
Jörg Moritz
Mindener Straße 28
32278 Kirchlengern

 KONTAKT 

Fachstellenleiter
Tag der Jungen Briefmarkenfreunde

Jörg Moritz
Mindener Straße 2
32278 Kirchlengern

 KONTAKT