IN­FOR­MA­TIONEN ZUM
JU­GEN­BE­REICH DER

IBRA 2023
ESSEN

25.-28.Mai 2023

_Homepage IBRA 2023 ► _

Wei­tere In­for­ma­tionen:

13.06.2022
Sehen wir uns bei der IBRA 2023?

25.09.2022
Virtuelle Naposta: DPhJ-Aussteller für IBRA qualifiziert

22.08.2022
Kinder malen 'Meine Welt'

08.08.2022
Förderung von IBRA-Vereinsfahrten

01.08.2022
Die Jugend trifft sich auf der IBRA 2023

23.07.2022
Mit Anzeigen für die IBRA 2023 werben

01.07.2022
IBRA 2023: APHV unterstützt Jugendaktivitäten

24.06.2022
Anlaufpunkt für alle - das Zentrum Philatelie

18.06.2022
IBRA-Präsentation mit Jugendaktivitäten

30.05.2022
IBRA 2023: Auf die Plätze, fertig, los...

Wer sich auf der In­ter­net­seite der nächst­jäh­rigen Welt­aus­stel­lung der Phi­la­telie in Essen einmal um­schaut, dem wird si­cher­lich auf­fallen, dass sich der­zeit so ei­niges tut. So sind nun be­reits die Namen der­je­nigen Ar­beits­ge­mein­schaften auf­ge­führt, die vom 25.28. Mai 2023 mit einem Tisch­stand dabei sein werden. Im­merhin 28 an der Zahl und Mes­se­ver­an­stalter Jan Bil­lion ließ kürz­lich wissen, dass wei­tere sich ge­meldet haben, deren Namen dort in ei­nigen Wo­chen auch zu lesen sind. Manch an­dere halten sich an­ge­sichts der Kos­ten­be­tei­li­gung von je 150 Euro pro Tisch­stand zwar noch be­deckt, aber guter Rat muss auch da nicht teuer sein, näm­lich, sich einen pas­senden Sponsor su­chen. Man wun­dert sich, was dann so man­ches Mal mög­lich ist.

Noch nie war Un­ter­stüt­zung so wichtig!

Nach­ge­führt wurde auch die Liste der För­derer. Sieben sog. „Un­ter­stüt­zern“ (mit 100 Euro) stehen nun 17 „För­derer“ (mit 300 Euro) ge­gen­über. Die Zahl der „Sil­ber­för­derer“ (1.000 Euro) hat sich auf sieben er­höht und auch bei den „Gold­för­de­rern“ (mit 5.000 Euro) ist mit Dieter Mi­chelson einer dazu ge­kommen. In der kom­menden „phi­la­telie“ werden wei­tere neue Silber- und Gold­för­derer vor­ge­stellt. Kluge Rechner wissen, dass dann diese „IBRA-​Paten“ ihrem „Kind“ im­merhin schon 27.800 Euro zu­ge­dacht haben, alle in der Hoff­nung, dass auch diese IBRA 2023 Se­hens­wertes bieten wird.

Wir stehen erst am An­fang einer langen Strecke“, be­tont IBRA-​Veranstaltungsleiter Wolf­gang Maassen. „Es ist noch ein weiter Weg zu­rück­zu­legen, aber mo­mentan laufen auf ver­schie­denen Ka­nälen die Un­ter­stüt­zungs­be­mü­hungen um zu­sätz­li­ches Spon­so­ring und werb­liche Ko­ope­ra­tionen an. Ich bin da recht op­ti­mis­tisch und zu­ver­sicht­lich, dass wir Nen­nens­wertes er­rei­chen werden.“

So findet sich jetzt auch unter dem ‚Reiter‘ INFO ein Download-​Center (siehe: https://ibra2023.de/info/download-center/). Unter dem tro­ckenen Namen ver­birgt sich Grö­ßeres, näm­lich jede Menge Ent­würfe fer­tiger An­zeigen im .pdf- und jpg-​Format, in di­versen Größen, die zur Teil­nahme und zum Be­such der IBRA 2023 werben. Ver­eine und Ar­beits­ge­mein­schaften, Pu­bli­zisten und an­dere können diese für ihre Pu­bli­ka­tionen nutzen.


Eric Scherer bei der Erstpräsentation der IBRA 2023 im Parco San Marco nahe Lugano am 19. Mai 2022. Foto: Wolfgang Maassen

Eric Scherer, Vor­stands­mit­glied des BDPh, hat in den letzten Wo­chen auch eine neu ge­stal­tete Powerpoint-​Datei in deut­scher Sprache ge­schaffen, die erst­mals am 19. Mai nahe bei Lu­gano bei einem deut­schen Aus­stel­ler­abend vor­ge­führt wurde. Ka­tha­rina Erb von der BDPh-​Geschäftsstelle hat diese ins Eng­li­sche über­setzt und beide Ver­sionen sind nun eben­falls im Download-​Center zur freien Ver­wen­dung her­un­ter­zu­laden. Si­cher­lich eine gute Idee, um auch einmal bei Treffen und Ver­eins­abenden auf die IBRA auf­merksam zu ma­chen. Denn diese Powerpoint-​Datei in­for­miert über alle we­sent­li­chen As­pekte der Ge­samt­ver­an­stal­tung, so­weit sie bisher schon fest­ge­zurrt sind. Scherer – im IBRA-​Team eben­falls für PR und Me­dien ver­ant­wort­lich – lässt zur Zeit die bis­he­rige IBRA-​Webseite we­sent­lich er­wei­tern und tech­nisch aus­bauen. Sie soll vor­aus­sicht­lich ab Juli 2023 an den Start gehen.

Ein Herz für die Ju­gend und mehr …

Last but not least ist der Be­reich „Ju­gend“ auf der In­ter­net­seite zu er­wähnen. Siehe: https://ibra2023.de/ueberblick/jugend-aktionen/ Hier findet sich schon ein guter Ein­blick in die lau­fenden Pla­nungen. Mit rund 100 m2 ist die DPhJ bei der IBRA dabei, sie ver­spricht ein buntes Pro­gramm, das auch in den in Frage kom­menden Schulen von Essen und Mül­heim a.d. Ruhr (im­merhin ca. 100 Schulen) be­worben werden soll.

So ist man­ches der­zeit noch im Fluss, an­deres be­reits grob fest­ge­legt. Das IBRA-​Team trifft sich per ZOOM alle 14 Tage und die Zeit ver­geht wie im Flug. Ge­willte Aus­steller – sei es für Brief­marken- oder Li­te­ra­tur­ex­po­nate – haben noch bis Ende Sep­tember Zeit, sich beim je­wei­ligen Lan­des­kom­missar zu melden.